Bewerbungsverfahren – PPP

Hello, in diesem Beitrag geht es um das genaue Bewerbungsverfahren für das Parlamentarische Patenschafts Programm des Deutschen Bundestags. Also um das, welches ich persönlich durchlaufen habe.  Aber vorab möchte ich jedem, der ein Auslandsjahr in den USA machen möchte und bereit ist, etwas dafür zu tun, die Teilnahme am PPP ans Herz legen. Denn dies  bietet einem  einfach unfassbar tolle Möglichkeiten. Aber jetzt geht es erstmal um den Bewerbungsverlauf.

Schritt 1: Die Kurzbewerbung

Ich habe die Kurzbewerbung  online, auf der Seite des Deutschen Bundestags  ausgefüllt und diese beinhaltet kurz die Wiedergabe der persönlichen Daten. Das heißt Name, Adresse, Geburtsort etc. Hierbei kann eigentlich nichts schief gehen. Irgendwann wurden mir dann die Unterlagen  für die schriftliche Bewerbung per Post zu geschickt.

Info für euch: Die Bewerbungsfrist für das 36. PPP 2019/20 beginnt am 2. Mai 2018!

Schritt 2: Schriftliche Bewerbung

Neben den Unterlagen, lag natürlich ein Brief mit genauer Anleitung und weiteren Informationen zur Aufgabe  als „Junior Botschafter/in“ dabei. Diese Bewerbung ist nun viel ausführlicher und sehr sehr wichtig, da ihr euch dadurch sozusagen für die nächste „Runde“ qualifizieren könnt. Ich hatte nun also einen Monat Zeit alles auszufüllen, um es anschließend in dreifacher Ausführung an die zuständige Organisation zu schicken. In meiner Region ist meistens Partnership International e. V. zuständig. Zu aller erst werden wieder die persönlichen Daten verlangt und dann musste ich ein sogenanntes „Motivationsschreiben“ formulieren, indem man auf seine Rolle als Junior-Botschafterin eingehen sollte. Natürlich sollte man genau nachdenken was und wie man schreibt, um auch seine Persönlichkeit  zu unterstreichen. Außerdem wurde eine Auflistung von gesellschaftlichem Engagement gefordert. Ich kann euch nur empfehlen, alles was euch einfällt, aufzuschreiben (beispielsweise das Amt als Klassensprecher/in). 

Der ganzen Bewerbung musste ich dann auch noch die letzten 2-3 Versetzungszeugnisse, sowie eine Beurteilung meines Lehrers hinzufügen (Einschätzung der Lehrer über dich).

Ein paar Wochen später habe ich dann eine Einladung zum Auswahlgespräch erhalten. Ich kann euch gar nicht sagen, wie riesig ich mich darüber gefreut habe!

In meinem nächsten Beitrag geht es um das persönliche Bewerbungsgespräch, für heute war es das von mir, bis bald!

5 Antworten auf „Bewerbungsverfahren – PPP“

  1. Hey‍♀️ ich finde das gut, dass du das alles so aufschreibst wie das bei dir war. Ich habe mich letzten Sonntag auch für das PPP beworben und hoffe, dass ich jetzt eine ausführlichere Bewerbung geschickt bekomme. Meine Freundin, die sich ein paar Tage vorher beworben hat, hat gestern die Bewerbung gekriegt und ich habe Angst, dass ich keine kriege hast du irgendwelche ehrenamtlichen Sachen in die Bewerbung geschrieben? & kann man deinen Blog irgendwie abonnieren oder so? Ich sehe nie wann du neue Beiträge postest & kenne mich mit Blogs nicht so aus
    Liebe Grüße
    Ps: ich bin von deiner Auslsndsjahr-Freundin von Wattpad hierhin gekommen:D habe das glaube auch schonmal kommentiert haha

  2. Wie dooof man sieht meine ganzen Smileys gar nicht und jetzt hab ich an manchen Stellen keine Satzzeichen:((
    Sorry für den Roman da oben 😉

    1. Hey Marta, es freut mich echt total, dass du mir einen Kommentar auf meinem Blog schreibst. Ich bin dabei ein „Abo“ einzurichten, dauert aber noch ein paar Tage Mach dir bezüglich der Bewerbung keine Sorgen, es kommt nicht nur auf die Ehrenämter an, sondern vor allem auch auf deine Persönlichkeit. Schau doch mal am Wochenende auf meinem Blog vorbei, bereite nämlich gerade ein Video vom Vorbereitungsseminar vor. Ich wünsche dir noch ganz viel Glück und liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.