PPP – was ist das überhaupt?

Vor genau dieser Frage stand ich, als ich bei einem Infoabend zum Thema Auslandsjahr in meiner Schule war. Deshalb kommt hier meine persönliche Erklärung.

Das Parlamentarische Patenschafts Programm oder kurz auch PPP genannt, ist ein Stipendium des Deutschen Bundestages, welches seit 1983 jedes Jahr Schülern und jungen Berufstätigen die Möglichkeit bietet, ein Austauschjahr  in den USA zu verbringen. Das hört sich meiner Meinung nach schon mal ziemlich cool an. Das Programm gibt es auch andersherum, sodass junge Amerikaner ein Stipendium für ein Auslandsjahr in Deutschland erhalten können.

Das Ganze läuft ab wie ein normales Auslandsjahr, indem man als Schüler in einer Gastfamilie wohnt, eine Highschool besucht und spannende Erfahrungen sammelt. Dabei ist der Austausch der verschiedenen Kulturen besonders wichtig, denn als Stipendiat geht man als ein sogenannter „Juniorbotschafter“ in die USA.

Im Alltag gilt es, die kulturellen Unterschiede der beiden Nationen kennen zu lernen und die Beziehungen zwischen Amerika und Deutschland durch ein neues Verständnis zu stärken.

Voraussetzung für die Bewerbung

Natürlich erhält man das Stipendium nicht einfach umsonst! Um es zu erhalten, muss man ein besonderes Auswahlverfahren durchlaufen. Anfangs meldet man sich per Kurzbewerbung an. Diese umfasst die wichtigsten persönlichen Informationen. Nach Erhalt der richtigen Bewerbungsunterlagen, beantwortet man ausführlich die Fragen zu den eigenen gesellschaftlichen Aktivitäten, Hobbys und seiner Intention . Überzeugt diese, wird man zu einem Auswahlgespräch eingeladen, indem vor allem politisches und geschichtliches Wissen über die Beziehung Deutschlands und er USA wichtig ist. Natürlich sollte man das Auswahlverfahren nicht als Wettkampf sehen, sondern sein Wissen mit Freude und einem guten Maß an Selbstbewusstsein preisgeben. Aus meiner Erfahrung  ist es wichtig, Informationen nicht einfach  stur auswendig zu lernen, sondern ein gewisses Interesse an den Themen zu entwickeln. Zum genauen Bewerbungsverfahren folgt von mir natürlich noch ein ausführlicher Beitrag.

Das war es von mir für heute, bis bald!

PS: Anmeldungen zum Stipendium 2019/20 können ab dem 02.05.2018 abgegeben werden.

https://www.bundestag.de/ppp

2 Antworten auf „PPP – was ist das überhaupt?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.